Photarion's Whippets

Acht Wochen Albtraum

Heute vor genau acht Wochen haben wir unsere geliebten Hunde verloren. Wie es uns dabei geht, das muss man wohl nicht beschreiben!

Gestern Abend erhielt ich enen Anruf, dass ein Hund herrenlos umherrannte.
Ort: Eiskeller in Spandau, nahe eines Reiterhofes, ca. 15:30 Uhr. Die Zufahrtsstrasse dort hin ist der Niederneuendorfer Weg. Nachdem der Suchzettel in Schönwalde gesehen wurde, kam die Nachricht, dass es sich um eines unserer „braunen“ Hunde handeln könnte?! Die Sichtung war in weiterer Entfernung.
Wir geben die Hoffnung nicht auf!

Zur Information

Zu dem Zeitungsartikel in der der BZ vom 11.April 2014 möchte ich folgendes korrigieren, da ich nun mehrfach darauf angesprochen wurde. Die Redaktion rief mich an und fragte, ob sie einen Artikel über meine Hunde schreiben dürfen. Die Info an die BZ kam aus Heiligensee. Wenn mir damit geholfen wird, meine Hunde zu finden, gerne, war meine Antwort. Ein Foto wollte ich nicht von mir veröffentlichen lassen, aber das gehört nun mal dazu, so der Fotograf. Der Anlass ist wohl viel zu traurig um von Präsentation zu sprechen.
Dann zum Inhalt des Artikel: nicht ich, sondern mein Ehemann war an diesem Tag mit unseren Hunden alleine unterwegs in Heiligensee. Dies wurde wohl von der Redaktion verwechselt. Nachdem ihm die Hunde um ca. 13:00 Uhr wegrannten, rief er mich ein paar Minuten später an. Danach fuhr ich sofort nach Heiligensee, es dauerte ca. eine halbe Stunde, bis ich vor Ort war. Ich blieb am Ausgangspunkt stehen, in der Hoffnung, dass unsere Hunde zurückkommen, wie es eigentlich normalerweise üblich ist, wenn sie kurz gejagt haben. Mein Mann lief in die Richtung des Waldes, wo ihm die Hunde wegliefen.
Unsere Hunde sind nun über 6 Wochen weg, ohne konkrete Sichtungen, sie sind wie vom Erdboden verschluckt. Nun denken wir, dass unsere geliebten Schätze entführt bzw. gestohlen wurden.

Sichtung Ostersonntag

Ostersonntag, 20.04.14 ca.14:00 Uhr, es (könnten?) zwei unserer Hunde gewesen sein, laut Aussage!

In Zehlendorf am Rande des Grunewalds im Naturschutzgebiet „Langes Luch“, nahe der Rodelbahn, sollen zwei Hunde umhergeirrt sein.
Ganz in der Nähe befindet sich das Hundeauslaufgebiet. Das Lange Luch ist von Onkel Toms Hütte zu erreichen.

Update

Es gab zwei weitere Sichtungen:

am Donnerstag den 10.04.14 gegen 15:00 Uhr wurde eine große schlanke Frau, um die 40, mit überschulterlangem grauen strähnigem Haar, sie trug einen grauen Parker, mit (unseren?) drei Whippets, sie trugen Geschirre, in Henningsdorf in der Rathenaustraße in der Nähe des Parkhauses gesehen.

Am Freitag den 11.04.14 gegen 15:00 Uhr wurde ein Mann (keine Beschreibung), in Staaken, am Leubnitzer Weg – Ecke Maulbeer Allee, mit (unseren?) drei Whippets, sie trugen Halsbänder, gesehen.
Beide Sichtungen wurden mir telefonisch mitgeteilt.

Wir sind sehr dankbar für den großen Einsatz unserer
lieben Helfer.
Wir geben die Hoffnung nicht auf !!!

Zweite Sichtung!

(Kopete oder Sony!)
Am Donnerstag den 03.04.14 gegen 15:30 Uhr im Spandauer Forst, Höhe Niederneuendorfer Allee, Ecke Alemannenufer. Gegenüber geht es in den Wald in die Waldsiedlung (Einfamilienhäuser). Dort ging sie direkt auf einen Fahradfahrer zu. Als dieser mit ihr sprach, lief sie in den Wald zurück. Nach Beschreibung des Mannes, könnte es Kopete gewesen sein. Sie trug ihr dunkles Geschirr, sah abgemagert und erschöpft aus.
Unweit davon befindet sich das große Auslaufgebiet Radeland/Hakenfelde am Johannisstift – Waldeingang Schönwalder Allee Ecke Cautiusstr.
Der Weg von Heiligensee ist zwar sehr weit dort hin, aber durchaus möglich. Die Hunde müssten über Henningsdorf gelaufen sein.

Wir bitten in großer Not um Mithilfe!!!

Erste Sichtung nach 3 Wochen!

Am Freitag den 28.03.14 gegen 18:00 Uhr, wurde Kopete oder Sony am Elchdamm in Heiligensee am Waldeingang von einer Hundebesitzerin ganz nah gesichtet. Kopete/Sony rannte hin und her und verschwand dann wieder im Wald. Laut Beschreibung, trug sie ihr dunkles Geschirr und sah noch recht fit aus.

Update

Bisher gab es noch keine Sichtung.
Die Suche geht weiter!

NOTRUF!!!

Am Samstag den 08.03.2014 um 13:Uhr sind unsere drei Whippets, (Robin, Kopete und Sony) entlaufen.
Ausgangspunkt: Im Wald in Heiligensee an den Sandbergen. Zugangsstrasse Sandhauserstrasse/Rallenweg.
Sie sind in Richtung Norden gerannt. Es gibt viele Richtungsmöglichkeiten: Tegelort, Conradshöhe, Tegel, Henningsdorf, auch Frohnau (Bieselheide). Sollten sie den Kreis verlassen haben, könnten sie auch in Richtung Velten, Schmachtenhagen und Wensickendorf gelaufen sein.
Alle Drei tragen ein graues Geschirr an denen eine Plakette mit Namen (Schultz) und Telefonnummer: 01704609933 (Marion Schultz) befestigt ist. Robin, die älteste Hündin (13) trägt einen rosafarbenen Fleecemantel.

Wir sind für jeden Hinweis und jede Hilfe dankbar!!!

Hier auch die Handynummer meines Mannes: 01787081409

Es geht weiter!

Nach längerer Pause melden wir uns wieder mit ein paar Fotos aus vergangenen Tagen. Viel Spaß beim Anschauen…


Kopetes Sonnenplätzchen Den ganzen Beitrag lesen »

Fröhliche Ostern

wünschen wir unseren Lesern


Marley und Sony im Alter von 4 Wochen‑ Ostern 2009. :-)

Copyright © 2016 by: Photarion's Whippets • Template by: BlogPimp