Photarion's Whippets

Besuch von „Floppy“ (Photarion`s Azurit)

Pfingsten kamen Tanja und Sven mit Floppy zu uns zum Kaffeeklatsch, worüber wir uns sehr gefreut haben.
Floppy ging ganz brav an der Leine mit einem schicken Welpengeschirr. Als er unseren Garten betrat, liefen seine Mama, seine Schwestern und „Tante Robin“ auf ihn zu und begrüßten ihn stürmisch. Als Tanja ihn dann ableinte, flitze er mit der Meute durch den Garten, über den Welpenspielplatz und ab durch den Welpentunnel. Anschließend wurde er von Kopete genauestens „begutachtet“ und abgeschleckt, wie in „alten Zeiten“. Es war einfach süss, dies mit anzusehen.
Tanja erzählte freudig, wie toll Floppy schon hört, wie gelehrig er ist und das er schon fast sauber ist. Es passiert höchstens mal ein „Pipi“, nachdem er die ganze Nacht durchgeschlafen hat und Tanja es nicht so schnell schafft, ihn die 4 Treppen (Altbau) runter zu bringen. Dann setzt er sich brav auf die Windelunterlage, die an der Einganstür liegt und verrichtet sein kleines Geschäft. Auf freiem Feld läuft Floppy auch schon ohne Leine und hört wenn er zurück gerufen wird. Unterwegs wurde er schon viel bewundert, vor allem dann, wenn er ganz artig im Restaurant auf seinem Deckchen zu Tanjas Füßen liegt. Auch zweistündige Autofahrten machen ihm überhaupt nichts aus, er liegt dann gemütlich auf der Rückbank in seinem Körbchen und schläft. Die Welpenschule fängt auch für ihn in dieser Woche an.
Tanja erzählte uns auch ganz ehrlich, dass sie nicht dachte, wie anstrengend und zeitaufwändig es doch ist einen Welpen aufzuziehen, wenn man alles richtig machen will. Trotz allem kann sie sich ein Leben ohne Floppy nicht mehr vorstellen.
Als wir uns wieder verabschiedeten, standen unsere Hunde und wir an der Forte und schauten Floppy nach. Kopete stand noch eine ganze Weile alleine da, nachdem das Auto schon längst weggefahren war.
Sie ist einfach eine liebende Mama.


Süsser Floppy


Begrüßung


Kopete „begutachtet“ ihren Sohn


Tanja und ihr Floppy


Floppy „komm“


„Tschüs“ Floppy


Kopete

2 Reaktionen zu “Besuch von „Floppy“ (Photarion`s Azurit)”

  1. Ocean Dream

    Ach, schöner, schöner Floppy – wie gerne hätten wir Dich noch gesehen.
    Entzückend, das Wiedersehen !!
    Wir wünschen Euch weiterhin viel Freude mit Eurem wunderschönen Floppy !

    Ganz liebe Grüsse senden Jutta, Schwesterchen Achat und die beiden Onkeln Jimi und Ocean Dream.

  2. Uli

    Das hört sich doch gut an. Der kleine Mann ist ja auch ein ganz Schlauer und sicher ebenfalls bemüht, alles richtig zu machen. Seine Menschen werden sicher viel Freude an ihm haben.

    Liebe Grüße

    Uli

Einen Kommentar schreiben

Copyright © 2022 by: Photarion's Whippets • Template by: BlogPimp